Grippe-Epidemie 09- Ich war dabei

Auch mich hat sie erwischt. Als letzten im Büro (fürs Ego) dafür dann aber ordentlich. Bin folglich seit Tagen etwas weniger energiegeladen als sonst; am Wochenende ging mein Zustand eher so gegen tot. Seit gestern sieht es so aus, als wäre ich jetzt auf dem Weg der Besserung. Ich tippe allerdings, der wird noch länger sein, mutmaßlich bis Ende der Woche.

Wieviel ich in der Zeit fabriziert bekomme- keine Ahnung. Das Virus hat seinen eigenen Willen und ich bin weinerlich. Immerhin fühle ich mich mittlerweile in der Lage, einen ganzen Tag lang außer Haus zu sein, inklusive Fahrt durch halb Berlin und zurück, also den eigentlich stressigen Part. Somit huste ich hier das ganze Büro zu, habe aber das gute Gefühl, mich zumindest etwas nützlich zu machen. Und jetzt ist die Chance wirklich minimal, dass uns hier im November nochmal was umhaut. Der Blitz schlägt ja auch nicht zweimal an derselben Stelle ein (Zweckoptimismus).

Update: Donnerstag und Freitag war ich krank geschrieben, hatte einen viralen Infekt. Schlimmer Husten, allgemeine Mattigkeit. Kein Fieber oder ähnliches. Nachdem ich vom Arzt kam, erwartete mich eine Email im Postfach. Betreff: Ein Fall von Schweinegrippe in der Test-Straße 12 (Adresse durch mich verfälscht^^) Da war ich doch froh, dass ich keine Grippe habe. Wobei Schweinegrippe an sich natürlich auch eher harmlos ist, stirbt man ja im Normalfall nicht dran.

Eine Woche später huste ich noch immer fleißig, insgesamt gehts mir aber wirklich besser. Wenn der Husten verschwindet, bin ich gesund. Tchaka.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s