J.D. Salinger ist gestorben :-(

Will nicht viele Worte verlieren. J. D. Salinger (Jerome David Salinger) ist gestern (27.01.2010) verstorben. Für die unter euch, die ihn nicht kennen: Wiki

Alle andern haben hoffentlich seinen Roman „Der Fänger im Roggen“ (The Catcher in the Rye) gelesen, seinen einzigen übrigens. Ansonsten: Lesebefehl. Darüber hinaus veröffentlichte Salinger nur noch einige (ebenfalls lesenswerte!) Kurzgeschichten, seit 1965 wohl gar nichts mehr. (wobei Wikipedia behauptet, da müsste demnächst noch einiges nachkommen)

Der Fänger im Roggen wirkt. Der jugendliche Aussteiger Holden Caulfield taugt zur Identifikation wie nur ganz wenige „Helden“. Der Fänger im Roggen ist tragisch und doch gibt er Halt. In diesem kleinen Büchlein kann ich immer wieder lesen, mit Holden (und den anderen Protagonisten der Kurzgeschichten) kann man sich anfreunden (auch wenn man sicher ab und an streiten wird). Sie sind auf liebenswerte Art kaputte Existenzen.

Sollte ich irgendwann sehr hip mit Buch in der Arschtasche rumrennen, das Buch wäre Der Fänger im Roggen.

Edit: Oh, den Song müsst ihr direkt bei youtube anhören. „Einbetten auf Anfrage deaktiviert“. *Kopf schüttel*

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s