Suchbegriff- Parade oder Get a life

Los, ihr kleinen und großen, lustigen und ernsten Suchbegriffe. Zeigt euch und zeigt was ihr könnt. Heute ist euer Tag. Heraus mit euch!

Topsuche ist (natürlich) „wikipedia vulva“, gefolgt von „vulva wikipedia“, mit weitem Abstand, gefolgt von allen Variationen dieser 2 schönen Worte.
Danach wird „Ti_Leo meint:“ zu einem Nischenblog. Ich ziehe Fans der Monks, der Spiele Fahrenheit und Dragon Age, ein paar Piraten und Piratinnen,  an, kurz: alles, worüber ich mindestens einmal gebloggt habe, bringt irgendwann auch ein oder zwei Leser.

Hätten wir nun die Selbstverständlichkeiten geklärt. Jetzt kommen die Exoten, wegen denen ihr alle gekommen seid. Und ehrlich: Wie manche von denen hierher finden, weiß ich nicht.

Wer nach „legaler Organhandel“ suchte, war sicherlich enttäuscht, denn außer ein paar Freaks, die das ernsthaft überlegen, gilt in Deutschland vor allem eines: Organhandel ist illegal.

„Geschmackloses“ mag man auf meinem Blog finden, da hatte jemand mehr Glück. Aber ist „Geschmackloses“ nicht auch Geschmackssache?

Wer nach „Chris Comics für Erwachsene“ sucht, findet hier leider nichts. Obwohl ich dem Sucher ein paar Seiten empfehlen könnte. Aber ich fürchte, das wäre nicht jugendschutzkonform.

Tja, alle die einfach nur nach „Pussy“, „schöne Pussy“, „schönste Pussy“, „vulva“, „schöne vulva“, „schönste Vulva“ etc. (inklusive aller denkbaren Rechtschreibfehler) googelten, hatten wahrscheinlich sowieso nur ein kurzfristiges Interesse und dürften leicht fündig geworden sein, andernorts. Dass auch hier Google scheinbar Geschmack zugestanden wird- sei´s drum.Wenn´s funktioniert…

Spannender sind da andere Suchbegriffe.

Welche Frage steckt hinter „vulva parfum mann“?

Was meint „vulva deluxe“? (und spricht etwas gegen die normalen Modelle?)

Bedeutet „mam pussy“ das, was ich befürchte?

Wen interessiert „Pferd Vulva“ und warum wird da mein Blog ausgespuckt? Das ist nicht ganz mein Metier.

„Vulva voila“ hat wiederum fast was. So als geflügeltes Wort. Als Anbandelungsstrategie- das könnte Zukunft haben in queeren Zeiten.

Und nun die Top3 (zutiefst subjektiv) der seltsamen Suchen:

Platz 3: „alle.vulvas.dieser.weld.“– die Punkte gliedern es, der Slang bei „weld“ wirkt urban, vielleicht handelt es sich dabei um einen hochgeistigen Liedtext?

Platz 2: „wie kann man erkennen ob man eine vulva“– hat? Oder fällt jemandem ein anderes Ende für diese Frage ein?Aber das kann nicht die Frage sein. Hoffentlich.

Platz 1: Mein persönliches Highlight ist und bleibt aber: „was passt in die vulva“. Hier lässt mich der Suchbegriff (mehr als bei allen andern Suchanfragen) am Geisteszustand des Suchenden zweifeln. Da möchte man als Mensch, der sowas eigentlich nie sagen würde, sagen: Get a life.

(Der Vorhang fällt. Alle gehen nach Hause. Vielleicht hatten sie etwas Spaß. Oder sie haben sich angenehm gegruselt, mir ist das gleich.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s