Vertigo Comics – Qualitäts-Comics seit 1993

Ich hatte versprochen, euch ein paar meiner Lieblings-Comicserien vorzustellen. Vorher will ich euch allerdings meinen Lieblings-Comicverlag vorstellen: Vertigo Comics.

Vertigo Comics ist ein Imprint von DC Comics. Gegründet wurde Vertigo Comics 1993, um Comics veröffentlichen zu können, deren Themen für DC zu kontrovers oder anspruchsvoll waren. DC reagierte hier auf den Erfolg von Serien aus den 80ern wie Watchmen, Saga of the Swamp Thing oder The Dark Knight Returns. Es gab offenbar eine Nachfrage nach erwachseneren Titeln und die sollte mit Vertigo Comics befriedigt werden.

Von Beginn an versuchte Vertigo Comics (unter Karen Berger) den besten Autoren der Comicwelt eine Möglichkeit zu bieten, ihre Geschichten zu erzählen. Diese fand Karen Berger vor Allem aus England. Namen wie Neil Gaiman, Grant Morrison oder Peter Milligan kennt heute wohl jeder Comicfan, aber Karen Berger war es, die ihnen eine Plattform bot, um sich auszutoben und somit den Grundstein für ihre heutige Bekanntheit zu legen.

Vertigo startete 1993 mit sieben Serien: Sandman, The Swamp Thing, Hellblazer, Animal Man, Doom Patrol, Black Orchid und Shade The Changing Man. Alle diese Titel trugen das Label „Suggested For Mature Readers“, also „Nur für Erwachsene“. Bis auf Hellblazer läuft keine dieser Serien mehr. Dank des Erfolges von Serien wie Hellblazer, Preacher und allen voran Neil Gaimans The Sandman konnte Vertigo sich schnell als wichtiger Comicverlag etablieren. Im Lauf der Zeit gewannen Vertigo Comics zahlreiche Eisner Awards, eine Art Oscar der Comicwelt.

Einige Titel von Vertigo Comics wurden erfolgreich verfilmt, unter Anderem Constantine (Hellblazer), V for Vendetta und A History Of Violence.

Bis auf wenige Ausnahmen sind Vertigo- Titel außerhalb der Kontinuitäten des DC-Universe angesiedelt. 2010 gab Vertigo Comics bekannt, dass zukünftig nur noch Titel veröffentlicht werden, an denen die Autoren alle Rechte haben. Im Zuge dessen wurden zahlreiche Charaktere aus dem DC- Universum an DC Comics zurück gegeben, darunter Charaktere aus Swamp Thing, The Sandman, Madame Xanadu, Black Orchid, The Books of Magic, House of Mystery, Sandman Mystery Theatre, The Haunted Tank, The Unknown Soldier und Shade, the Changing Man. Das war bereits früher mit Charakteren aus Animal Man, Doom Patrol und The Human Target gemacht worden.

Aktuelle Vertigo-Titel umfassen: Fables, The Unwritten, Sweet Tooth, American Vampire, iZombie, DMZ, House Of Mystery, Northlanders, Scalped und eben Hellblazer.

Ich lese davon seit etwa zweieinhalb Jahren regelmäßig Fables, The Unwritten und Sweet Tooth. Diese Serien werde ich euch in folgenden Posts genauer vorstellen.

Weiterführende Links:
Vertigo Comics bei Wikipedia.com
Die offizielle Homepage von Vertigo Comics

Eine Antwort zu “Vertigo Comics – Qualitäts-Comics seit 1993

  1. Pingback: DC New 52 Animal Man Review: Diese Neuauflage müsst ihr lesen | Ti_Leo meint:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s