Ernest Hemingway zu F. Scott Fitzgerald: Kiss my ass!

Ich lese ja hin und wieder und habe das eine oder andere Büchlein. Hemingway ist auch dabei. Ich mag seinen sparsamen Stil. Ich mag weniger seine Figuren. Von Fitzgerald muss ich irgendwann mal was lesen, ich besitze zwei oder drei seiner Romane. Momentan reden alle über die Verfilmung von Fitzgeralds „Der große Gatsby“. Das interessiert mich aber nicht besonders. Spannender ist dieses kleine Fundstück:
Hemingway Fitzgerald Letter Kiss my ass
Hemingway schickte Fitzgerald, mit dem ihn wohl eine Art Lieblingsfeindschaft verband, eine Kopie des Manuskripts von „A Farewell to Arms“ (deutsch: In einem anderen Land). Fitzgerald schrieb an die zehn Seiten Kommentar zum Roman, lobte das Buch insgesamt aber: „A wonderful book it is!“. Hemingways Reaktion darauf? „Kiss my ass! EH“. Bonusfrage: Ist dieser Austausch zweier großer Schriftsteller, in dem ja durchaus der jeweils eigene Stil zutage tritt, eigentlich Literatur?

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s