Arbeiten bis der Arzt kommt vor lauter Konsumlust!

Hamster hat Konsumlust

(Bildquelle)

Konsumlust. Konsumwut. Konsumterror – Wer blickt da noch durch? Hauptsache Konsum. Konsum über Alles; außer Wachstum (und Tiernahrung).

Da sitzt man morgens beim zweiten Kaffee und liest nichtsahnend in diesem Internet und was muss man sehen? Einen SpOn-Artikel, in dem es darum geht, dass immer mehr Menschen in Deutschland einem Zweitjob nachgehen. 2,66 Millionen, um genau zu sein. Was bis dahin nicht wirklich Neuigkeitswert hat. Das ist ungefähr so überraschend wie Altersarmut oder mangelnde Bildungschancen für eine ganze Menge Jugendlicher.

Interessant wird das kleine Textchen, das ihr gar nicht im Original lesen müsst (LSR und relative Inhaltslosigkeit) durch eine Aussage des Bundesarbeitsministeriums. Dort vermutet man (wer eigentlich genau? Ich hätte gern Namen!) Konsumlust als Motivation. Nicht Not. Die Menschen arbeiten nicht, um über die Runden zu kommen. Nein, sie tun das, um sich mehr Luxus zu gönnen. Wer kennt sie nicht, die Menschen, die für ein weiteres Auto oder einen Urlaub mehr pro Jahr freiwillig eine 70-Stunden-Woche auf sich nehmen?

Was sich jeder zehnte Deutsche da mühselig durch Überstunden erarbeitet, damit es zum Leben reicht, wird dann auch euphemistisch als „Zusatzeinkommen“ bezeichnet, so als würde das Geld zum Ersparten wandern; ein Bonus würde man meinen. Nur dass dem natürlich überhaupt nicht so ist. Menschen nehmen Zweitjobs auf, weil sie es müssen, nicht weil sie es können. Als hätte man nach 60, 70 Stunden Arbeit noch Zeit und Lust fürs Vergnügen. Zweitjobs tragen dazu bei, dass reguläre (lies: besser bezahlte) Jobs verloren gehen. Übrig bleibt dabei am Ende meist nix.

Wie nennt man das? Zynisch, weltfremd, hirnverbrannt – irgendwie alles zusammen.

Damit könnte man (theoretisch) jetzt mal Wahlkampf machen. Trommeln. Von Menschenbild und Kompetenz und Volkspartei, die die Bodenhaftung verloren hat und sowas faseln. Könnte man. Gibt schon eine Menge Tweets zum Thema, Hashtag #Konsumlust.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s