Bilder aus einem verschwundenen Land: Andrei Pandeles Fotos aus dem Alltag in Rumänien unter Ceaușescu

By Andrei Pandele, Source: http://www.bbc.co.uk/news/magazine-24368485

Andrei Pandele fotografierte seit den 1970ern den Alltag der Menschen in Rumänien unter der Ceaușescu-Diktatur. Eigentlich Architekt dokumentierte er anfangs die baulichen Veränderungen in der Hauptstadt Bukarest, die in irrem Tempo vonstatten gingen, während ringsum Gebäude verfallen. Dann wandte er sich mehr den Menschen zu.

By Andrei Pandele, Source: http://punctum.ro/expozitii/andrei-pandele-femeiPandeles Fotografien zeigen ein kaputtes Land, zugrunde gerichtet von Nikolae Ceaușescu. Umso erstaunlicher, dass er damit durchgekommen ist und nicht von der Geheimpolizei Securitate abgeholt wurde, denn auf „Verunglimpfung der sozialistischen Realität“ standen bis zu sechs Jahre Gefängnis. Da er aber auch noch als Sportreporter arbeitete, hatte Pandele eine Rechtfertigung, um stets eine Kamera bei sich zu tragen.

By Andrei Pandele, Source: http://punctum.ro/expozitii/andrei-pandele-femeiGut für uns, die wir so Einblicke in ein Land bekommen, welches nicht mehr existiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s