William S. Burroughs interpretiert R.E.M. und The Doors, begleitet von den Originalmusikern

Ich bin großer Fan von William S. Burroughs literarischem Werk. Etwas weniger bekannt (wenn auch nicht direkt ein Geheimnis) ist, dass Burroughs in seinem späteren Leben viel mit Audio experimentiert hat und sogar einige „Songs“ aufnahm. Was Burroughs macht, ist besser als „Interpretation“ zu bezeichnen denn als „Gesang“. Eigentlich spricht Burroughs nur, aber das halt mit seiner prägnanten Stimme, die irgendwie alles ernst und bedeutsam erscheinen lässt.

Hier nun zwei Videos, in denen er einen Song von R.E.M und einen von The Doors covert. Dabei wird er von den (verbliebenen) Bandmitgliedern begleitet. Vielleicht nicht jedermanns Sache, aber meine!

Bonus: William S. Burroughs liest aus The Priest they called him und wird dabei von niemandem Geringerem als Kurt Cobain an der Gitarre begleitet!

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s