Basorexia – Hungrig nach Küssen von Anne Sorrentino

Küsst ihr gern? Wer nicht, ne?

Küsse, Basorexia von Anne Sorrentino

Kraftfuttermischwerk hat zwei sehenswerte Videos von Anne Sorrentino aufgetan, in denen sie zu sehr hübscher Musik eine Menge Menschen küsst. Was gut rüber kommt ist die verschiedene Chemie zwischen den Partnern und die Schönheit jedes einzelnen Kusses. Guckt unbedingt auf ihre Webseite. Nur dort findet ihr die erklärenden Texte zum jeweiligen Kuss, die dem ganzen noch einmal ganz andere Bedeutungen geben (können). Anne will mit ihren Videos gängige Normen aufbrechen, innere Begrenzungen. Sie sieht den Kuss als eine universale Ausdrucksform zwischen zwei Menschen, nicht nur zwischen Liebenden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s