Milo Manara zeichnet Spider Woman #1 Variant Cover. What could possibly go wrong? Alles!

Coverfail Spider Woman #1 Milo Manara
Ach du Schande, das Variant Cover von Milo Manara für Marvel Comics Spider Woman #1 ist ja mal furchtbar. Ist völlig zurecht gleich bei Escher Girls gelandet. Manara ist vielleicht nicht der geeignetste Cover-Zeichner für solch einen Comic, bei seinem bisherigen Oeuvre (nsfw). Andererseits ist auch das reguläre Cover von Greg Land total misslungen:

Spider Woman #1 Coverfail Greg Land

Marvel, was läuft falsch bei euch? Das kann doch nicht euer Ernst sein? Wollt ihr aktiv verhindern, dass Menschen Spider Woman #1 lesen? Ich lobe euch ja in der Regel, weil ihr im Vergleich zu DC Comics ziemlich viel richtig macht, wenn es um gute Comics für eine breite Zielgruppe geht. Und dann kommt ihr daher und spendiert einer eurer coolsten Heldinnen solche Cover?

Advertisements

5 Antworten zu “Milo Manara zeichnet Spider Woman #1 Variant Cover. What could possibly go wrong? Alles!

  1. Pingback: Links! To Be Continued | Drop the thought

  2. Also wenn man Manara damit beauftragt so ein Cover zu machen dann sollte man sich nachher nicht wundern (obwohl ich seinen Zeichenstil wirklich unglaublich gut finde).

    Ich finde das andere Cover allerdings noch viel viel schlimmer. Langweiliger geht es einfach nicht.

    • Ich finde auch in erster Linie die Idee, ausgerechnet Manara das Cover zeichnen zu lassen, kritisch. Damit sagt Marvel viel über die Zielgruppe von Spider Woman aus oder noch präziser: Man sagt viel darüber aus, wer offenbar nicht unbedingt Zielgruppe ist: Frauen. Was natürlich schade ist, bei einem Comic mit einer starken Heldin. Grad auch, weil Marvel in letzter Zeit mehrfach gezeigt hat, wie man es besser macht.

      Manara hat gemacht, was er immer macht. Das kann man selbstverständlich auch kritisieren, aber darum geht es mir nicht. Manara würde ich in Bezug auf das Cover höchstens vorwerfen, dass es total unmotiviert wirkt.

      Ich fand den folgenden Artikel ganz interessant, wenn es darum geht, darüber nachzudenken, was die Motivation von Marvel gewesen sein könnte: http://digitalfemme.com/blog/2014/08/22/oh-what-a-web/

  3. Aber das Cover von Manara ist deutlich misslungen! Da ist das von Greg Land nur halb so schlimm, wie ich finde!

    • Seh ich auch so. Da ist nochmal ein qualitativer Unterschied. Zumal Manara sich auch noch quasi selbst (schlecht) kopiert hat. Es ist mir unverständlich, wie man dieses Cover durchwinken konnte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s