Neuandische Architektur von Freddy Mamani – Quietschbunt und tief verankert in der Tradition der indigenen Aymaras

Der indigenen Bevölkerung Boliviens geht es wohl zunehmend besser und ihr wohlhabender Teil fängt an, sich Häuser zu bauen. Dabei hat es den Aymaras, zumindest in der rasant wachsenden Großstadt El Alto, vor allem ein Architekt angetan: Freddy Mamani Silvestre.

Picture by Alfredo Zeballos, taken from the book La Arquitectura de Freddy Mamani Silvestre by Elisabetta Andreoli and Ligi D’Andrea. 2014

Dessen bunte Häuser mit ihren verspielten Formen repräsentieren für sie sowohl Tradition als auch eine Möglichkeit, ihre Identität und was sie erreicht haben, nach außen zu kommunizieren.

Mamani:

 “There have always been rich Aymaras. The problem was they didn’t identify with it. Now, with this architecture they come to the fore saying, ‘We are Bolivians, we are Aymara and we can show off our Indigenous Bolivians’ new confidence.’”

Freddy Mamanis Architektur wird bereits als neoandino, also neuandische Architektur bezeichnet und als eigenständiger Stil betrachtet, den es so nur in Bolivien gibt. Die Häuser bezeichnet der Volksmund auch als cohetillo (Raumschiff) oder Cholets, ein Portmanteau aus „chola“ (abschätzig für indigene Bolivier) und „chalet“ (Haus, Villa).

Cholets ist auch der Titel einer Doku über Mamanis Häuser, die sich noch in Produktion befindet. Hier ein längerer Trailer:

Mehr Infos zur neuandischen Architektur und vor allem mehr Bilder gibt’s im folgenden Artikel: Bolivia’s “spaceship architecture” showcases the new wealth of indigenous people. Das obige Foto hat der Fotograf Alfredo Zeballos aufgenommen. Es erschien in dem Buch La Arquitectura de Freddy Mamani Silvestre von Elisabetta Andreoli und Ligi D’Andrea. Von Elisabetta Androli ist auch ein Artikel über Mamani online: Mamani Silvestre, Freddy. Leider in Spanisch, aber immerhin mit noch mehr Bildern.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s