Archiv der Kategorie: Rezensionen

Wie klingt ein Higgs Boson als Heavy Metal-Song?

Piotr Traczyk spielt es euch vor.

Der Hintergrund: What would the Higgs discovery sound like as a heavy-metal song?

Überhaupt passt Musik und CERN gut zusammen. Bereits zum 60. Geburtstag des CERN wurde eine LHChamber Music veranstaltet, in der Musiker die Daten von vier Detektoren im LHC in klassische Musik umwandelten.

ti_leos Links zum Sonntag (KW 16)

Seit ich eine Rubrik für Links zum Sonntag im Blog gestartet habe, komme ich ausgerechnet Sonntag kaum noch zum Bloggen. So ist das Leben. Aber heute schaff ich’s. Auch wenn ich ziemlich platt bin, das muss sein. Hab auch ein paar wirklich lesenswerte Texte dieses Mal dabei.

ti_leos Links zum Sonntag (KW 13)

In HUMANITY NOT INCLUDED: DC’S CYBORG AND THE MECHANIZATION OF THE BLACK BODY erklärt Robert Jones, Jr., warum auch der DC Comics-Charakter Cyborg letztlich nur rassistische Stereotype reproduziert. Unbedingt auch die Kommentare lesen!

Unternehmen und der “Freie Markt” können die Welt nicht retten, selbst wenn sie wollten. The Free-Market Fantasy erklärt, warum (unter anderem).

Weil das FBI bei nahezu allen forensischen Haaruntersuchungen, die es vor 2000 vorgenommen hat, wissentlich gelogen hat, wurden viele Menschen zu Unrecht verurteilt, 32 sogar zum Tode. Das wurde jetzt offiziell zugegeben.

Too many books? geht der Frage nach, wie die schier unendliche Anzahl Bücher heutzutage sich auf unsere Lesegewohnheiten auswirkt, ist letztlich aber auch sowas wie eine kurze Geschichte des Buches überhaupt. Für Bibliophile (die wissen dann allerdings wahrscheinlich auch schon fast alle Fakten).

Der Vatikan erkennt endlich an, dass auch die progressiven, feministischen Nonnen der Leadership Conference of Women Religious (LCWR) in den USA ihrer Kirche dienen.

Science Fiction’s White Boys’ Club Strikes Back fasst die Geschehnisse rund um die Manipulation der Hugo Awards nochmal gut zusammen und ordnet sie in einen generellen Kampf von progressiven (linken) und konservativen (rechten) Autoren und Strömungen innerhalb der SciFi ein.

United Blood erklärt New York Hardcore mit all seinen Stärken und Schwächen. Nicht weniger als das.

The Star Wars George Lucas Doesn’t Want You To See berichtet von den Bemühungen einiger Fans, die originale Star Wars Version wiederherzustellen. Nicht nur für Fans.

Fake-Populismus ist auch scheiße und problematisch. Das zeigt der Rolling Stone anhand der aktuellen Wahlkampagne von Hillary Clinton. Nicht nur relevant für die dortigen Medien und die Politik und ihr Zusammenwirken.

Animals Man ist ein Superheld mit Problemen.

Wie aus einem vielversprechenden Herzchirurgen einer der bekanntesten TV-“Doktoren” der USA werden konnte, der fragwürdige Medizintipps gibt und Mittelchen vertickt, erzählt euch The making of Dr. Oz.

Strange continuity ist ein sehr unterhaltsamer und ziemlich erhellender Text darüber, wie wenig wir eigentlich über unsere Wahrnehmung wissen, wie sehr wir sie überschätzen und warum unsere Köpfe bei Cutscenes in Filmen nicht explodieren, wir Stroboskop-Licht aber eher nicht so gut abkönnen.

Alison Bechdel hat eine Coda für Fun Home gezeichnet.

Ohne Deutschland, genauer: Ramstein, liefe im US-amerikanischen Drohnenkrieg nicht viel.

Barbie hat einen eigenen Instagram-Account und da steckt viel Arbeit drin: Behind the Scenes of Barbie’s Insanely Popular, Painstakingly-Produced Instagram.

Außerdem: Mehr 90er als dieses Commercial von 1991 geht vermutlich nicht. Es ist irgendwie der Inbegriff der frühen 90er (besondern in den USA, aber letztlich hat das ja auch unsere Erinnerung geprägt:

Am Wochenende ist ComicInvasion!

ComicInvasionBerlin 2015

Berliner aufgepasst! Am Wochenende findet wieder mal die ComicInvasionBerlin statt, Berlins großes Comics-Festival. Erstmals sogar gleich an zwei Tagen (18.04 & 19.04). Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich es noch nie selbst hingeschafft habe, aber Tarante von micomics, der jedes Jahr dort ist, erzählt eigentlich nur Gutes darüber. Der Eintritt ist frei. Das Wetter soll auch ganz ansehnlich werden. Also auf zur Urban Spree, gemeinsam Comics zelebrieren.

Das Smithsonian Air and Space Museum stellt erstmals Wonder Womans Jet aus

Nah, ich pull jetzt hier keinen späten Aprilscherz, aber nachdem die meisten Aprilscherze dieses Jahr eher unlustig waren, ist das hier mein Favorit: Wonder Woman’s Invisible Jet Now on Display.

Neuer Trailer zu Mad Max – Fury Road

Mad Max - Fury Road Trailer

Trailer, naja. Schau ich mir hin und wieder gerne an, aber hol ich mir selten in mein Blog. Für Mad Max mach ich ‘ne Ausnahme, der hat einen besonderen Platz in meinem Herzen (allerdings eigentlich nur der erste). Jetzt ist ein neuer Trailer zum nächsten Teil Mad Max – Fury Road aufgetaucht. Sieht extrem lecker aus! Da könnte was Tolles auf uns zukommen.

(via)

Akte X kommt zurück!

Akte X The X Files Logo

Gute Neuigkeiten! The X-Files (Akte X), DIE Serie meiner Jugend, kommen nach langer Pause zurück. Fox hat sechs Episoden in Auftrag gegeben. Und alle sind mit an Bord: Chris Carter, Gillian Anderson und David Duchovny. Der X-Phile in mir jubelt hart.

Drogenkonsum in Filmen Supercut

Supercuts können cool sein. Der hier zum Beispiel. Drugs in Cinema. Und Welcome Back, René.