Schlagwort-Archive: Blade Runner

Happy 1st „Birthday“, Roy Batty!

Roy Batty, Replikant aus Blade Runner (in der Ridley Scott-Verfilmung von 1982) würde heute ein Jahr alt werden. In der Buchvorlage „Do Androids Dream of Electric Sheep“ von Philip K. Dick, aus dem Jahre 1968 spielt die Handlung ursprünglich 1992.

2019 würde Roy Batty (im Film gespielt von Rutger Hauer), Rick Deckard (Harrison Ford) das Leben retten und dann nach einem berühmten Monolog (Tears in Rain) sterben.

 

Werbeanzeigen

Neurales Netz rekonstruiert Blade Runner

Jemand hat einem Neuralen Netzwerk beigebracht, den Filmklassiker Blade Runner, nach dem Roman von Philip K. dick, zu gucken und dann irgendwie neu zu interpretieren. Wer sich für die Hintergründe interessiert, lese diesen langen Artikel, der alles erklärt: Autoencoding Blade Runner.

Das finde ich allein schon ziemlich interessant. Maschinenlernen und so. Aber das Lustigste: Warner, die die Rechte an Blade Runner besitzen, haben versucht, das Video von Vimeo entfernen lassen, weil sie die Rekonstruktion für echt gehalten haben. Oder, in anderen, besseren Worten:

„Warner had just DMCA’d an artificial reconstruction of a film about artificial intelligence being indistinguishable from humans, because it couldn’t distinguish between the simulation and the real thing.“

Scheint nicht geklappt zu haben, das Video ist soweit ich das sehe noch da.

Ist aber auch eine weitere, schwierige Frage, wenn es um Copyright und so geht: Wer hat die Rechte an dem Video? Können Neurale Netzwerke neue Werke schöpfen? Usw.

(via)

Kandidatinnen für das Amt des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin einfach mal den Voight-Kampff-Test machen lassen

The Wave Magazine - More Human Than Human

Groß! Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters/der Bürgermeisterin einfach mal den Voight-Kampff-Test machen lassen. Hat das The Wave Magazin 2003 in San Francisco tatsächlich gemacht. Subject 4 hat den Braten offensichtlich gerochen. Der Kandidat hat den Test selbstverständlich auch bestanden. Die Kandidatinnen sind beide Replikanten. Auch ganz interessant.

(via)

Blade Runner in 12.000 Aquarell-Gemälden

Blade Runner The Aquarelle Edition Title
Ridley Scotts Blade Runner ist einer meiner Lieblingsfilme. Ich mag das Buch von Philip K. Dick (Do Androids Dream of Electric Sheep?), aber den Film mag ich noch lieber. Es passiert selten, aber in diesem Fall übertrifft die Adaption aus meiner Sicht das Original. Sie stehen auf jeden Fall mindestens gleichberechtigt nebeneinander.

Anders Ramsell hat sich unfassbar viel Arbeit gemacht und erzählt in Blade Runner – The Aquarelle Edition mit 12.597 Aquarell-Gemälden und bei 35 Minuten Laufzeit die Geschichte von Blade Runner. Naja, fast.

(via)

Blade Runner als 8-Bit-Game

8-bit Bladerunner
CineFix hat Blade Runner als 8-Bit-Game nachgestellt. Naja, wohl eher 16-Bit. In den Kommentaren wird gemutmaßt, das Video wäre mittels einer Mod des Spiels „Shadowrun“ für SNES produziert worden. Aber ehrlich: Who cares, wenn das Ergebnis so sehenswert ist?


(via)