Schlagwort-Archive: kult

System Shock 3 kommt! (Wahrscheinlich)

Sorry, ich muss grad mal… weinen, vor Freude. System Shock 3 kommt wohl. Um System Shock zu kennen, muss man mittlerweile schon ein eher reifes Alter erreicht haben.

System Shock (1994) von Warren Spector und Doug Church habe ich damals ausgiebig gespielt, auch noch Jahre später. Letztlich ist System Shock eine Art inoffizieller Vorgänger zu Deus Ex.

System Shock 2 (1999) habe ich weniger ausgiebig gespielt, aber auch jahrelang immer wieder. SS 2 ist noch immer eines der gruseligsten Games überhaupt. Ernsthaft. Shodan, die böse KI, werd ich wohl nie vergessen. Lange vor Portal waren Shodans Kommentare schon Kult:

Das Entwicklerstudio OtherSide, dass sich auf Reboots bekannter Klassiker spezialisiert, hat nun einen Countdown live gestellt. Noch 5 Tage bis… ja, was eigentlich? Bisher ist außer dem Countdown nur der Buchstabe „S“ zu sehen. Genaues weiß man also nicht, aber Fans haben sich den Quellcode der Seite angeschaut und nicht nur dort immer wieder Anspielungen auf System Shock 3 gefunden.

About that System Shock 3 tease… ordnet das Ganze etwas besser ein und geht davon aus, dass nach Ablauf des Countdowns eine Crowdfunding-Kampagne für System Shock 3 folgen wird, da das Studio ansonsten wohl kaum die finanziellen Mittel hat, um einen solch großen Titel zu stemmen.

Akte X kommt zurück!

Akte X The X Files Logo

Gute Neuigkeiten! The X-Files (Akte X), DIE Serie meiner Jugend, kommen nach langer Pause zurück. Fox hat sechs Episoden in Auftrag gegeben. Und alle sind mit an Bord: Chris Carter, Gillian Anderson und David Duchovny. Der X-Phile in mir jubelt hart.

Samurai ThunderCats

Kennt ihr noch die ThunderCats?

Ich hab den Mix aus SciFi und Fantasy als Kind sehr gemocht. Die Story in einem Satz: Die ThunderCats, deren Heimatplanet zerstört wurde, kämpfen in ihrer neuen Heimat Third Earth (im Deutschen: Dritte Welt oO) gegen den bösen Mumm-Ra (im Deutschen eher unschön: Mumion) und seine Schergen. ThunderCats ist klassischer 80er Jahre-Action-Zeichentrick und als solcher natürlich ein bisschen in die Jahre gekommen.

Was ich bisher nicht wusste: An den Animationen war das Studio beteiligt, welches später als Studio Ghibli (unter anderem Prinzessin Mononoke, Die letzten Glühwürmchen) zu Weltruhm gelangen sollte.

Jedenfalls bin ich nicht der einzige Mensch, der die ThunderCats nie ganz vergessen hat. Der Künstler Phil Postma hat die ThunderCats nun im Ninja-Stil gezeichnet, was ich ziemlich cool finde. Seht selbst: Samurai ThunderCats Cheetara by Phil Postma

Samurai ThunderCats Wilykit & Wilykat by Phil PostmaMehr gibt es wie immer auf der Seite von Phil Postma.

(via)

Preview: Sandman Overture von Neil Gaiman, Dave McKean und J. H. Williams III (Cover + Splashpage)

Guckt euch dieses wunderschöne Artwork zum kommenden „Sandman Overture“ von Neil Gaiman an, der erstmals seit 1996 in das von ihm geschaffene Sandman-Universum (eine meiner absoluten Lieblingsreihen, nicht nur im Comic, sondern generell) zurück kehrt. Macht euch bereit für ein Wiedersehen mit Morpheus, dem Herren der Träume und den anderen Endless.

Neil Gaiman Sandman Overture #1 Cover by Dave McKean
Das Cover wurde vom genialen Dave McKean gezeichnet, der 1988 auch das Originalcover von Sandman #1 schuf.

Neil Gaiman Sandman Overture #1 Splashpage by J.H. Williams III

Für die Zeichnungen im Comic ist schließlich J.H. Williams III verantwortlich, der mir schon bei Batwoman sehr gut gefallen hat. Da Williams auch das Variant-Cover zeichnet ist Sandman Overture wahrscheinlich die erste Reihe, die ich nur wegen der Cover mehrmals kaufen werde.

Sandman Overture erscheint voraussichtlich am 30. Oktober. Das erste Heft wird Überlänge haben, danach erscheint die Serie im Zwei-Monats-Rhythmus. Für mich ein Pflichtkauf. Ich kann euch ja dann berichten. Zwischen zwei Sandman Overture-Heften erscheint die „The Sandman: Overture Special Edition“ mit Scripts Extras, Hintergrundblabla und so weiter. Ob ich da zuschlagen werde – Mal abwarten.

Bei Entertainment Weekly könnt ihr Cover und Splashpage noch genauer unter die Lupe nehmen.

(via)

Secret of Monkey Island – The Deleted & Extended Scenes

Jippie. Im Quellcode von Monkey Island schlummerten wohl unbemerkt ein paar Dialoge, die es damals nicht ins fertige Spiel geschafft haben. Entdeckt hat sie der Spieledesigner Adam Bormann bei seiner Arbeit an der Monkey Island Special Edition. Ihr seid sicher genauso große Fanboys und -girls wie ich, also will ich euch nicht länger auf die Folter spannen. Hier der Link. Dort findet ihr aaaaaaaalle Dialoge. Kenntnis des Spiels ist natürlich von Vorteil.

Golem berichtet ebenfalls, witzigerweise ausgerechnet am 11.11.2009. Zufall oder kosmischer Scherz?