Mad Max: Black & Chrome – Fury Road wie George Miller es sich vorgestellt hat

Ich hab am Wochenende erstmals Mad Max: Fury Road gesehen und war… etwas enttäuscht. Wahrscheinlich waren meine Erwartungen nach all dem Hype einfach zu hoch. Letztlich ist Fury Road ein visuell sehr beeindruckender Action-Film mit ein paar ausgefallenen Ideen, der dazu anregt, hinter all der Action nach Subtexten zu suchen.

Mad Max: Fury Road Black & Chrome

So Regisseur George Miller über seine bevorzugte Version von Mad Max: Fury Road. Unter Mad Max: Black & Chrome hat jemand eine Version des Films online gestellt, die dem sehr nahe kommt: Schwarz-weiß und nur unterlegt vom Film-Score, keinerlei Dialog.

(via)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s