Selbstgemachter Sauerteig aus Scheidenpilz

Für Sauerteig braucht man Hefen. Hefen findet man auch mal im menschlichen Körper, zum Beispiel in der Vagina, dort oft als „Scheidenpilz“ bezeichnet und eher unangenehm. Von diesem Wissen bist zu I’m making sourdough with my vaginal yeast ist es gar kein so langer Weg. stavvers bzw. Another Angry Woman hat also aus Scheidenpilz einen Sauerteig angesetzt und das scheint bisher gut zu funktionieren.

Trotzdem finden offenbar viele Menschen den Gedanken irgendwie eklig, wenn man die in dem Artikel vorgestellten Reaktionen so anguckt. Was bloß zeigt, wie vielen Menschen es an Wissen über Nahrungsmittel mangelt und wie tabubehaftet Genitalien, vor allem die weiblichen, immer noch sind. Oft wird Hygiene angeführt, manchmal Biologie (Candida Albicans ist nicht zum Essen da), alles Pseudoargumente, die Another Angry Woman problemlos widerlegt. Na dann, viel Erfolg und guten Appetit!

7 Antworten zu “Selbstgemachter Sauerteig aus Scheidenpilz

  1. Schmeckt der Teig dann nicht nach Thunfisch?

  2. Ich würde eher sagen gewöhnungsbedürftig. Aber Pilz ist Pilz und Fleisch ist Fleisch. Ob jetzt Vaginapilz im Teig ist oder Pferdefleisch in der fertig Lasagne… Keiner würde oder hat es geschmeckt. ..

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s