The Meme-ification of Misandry – Why ironic hatred of men isn’t enough von Charlotte Shane

Sehr interessanter Text von Charlotte Shane über Male Tears, Misandrie und andere Witze:  The Meme-ification of Misandry. Shane findet es kritisch, dass aus Misandrie quasi ein Meme geworden ist, das einen großen Teil seiner Wirksamkeit einbüßt, wenn die radikale intersektionale Ebene hinter dem Witz nicht mehr präsent ist oder nicht mitgelesen wird.

Im Text werden noch mehr überzeugende Gründe genannt, warum #killallmen etc. kritisch betrachtet werden sollten und warum Misandrie nicht in jedem Fall progressiv ist. Zugleich macht der Text aber auch deutlich, was für Chancen in Misandrie und männerfeindlichen Witzen liegen und warum Witze alles andere als Spaß sind.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s