Archiv der Kategorie: Social Media

Real Donald Trump Context: @realDonaldCntxt

Praktisch. Real Donald Trump Context ergänzt relevante Details zu Tweets des sogenannten „gewählten POTUS“ Donald Trump. Ist ja leider dringend nötig, bei dem notorischen Lügner.

Disclaimer: „This account is not affiliated with The Washington Post.“

Real Donald Trump Context Twitter Screenshot

This account is not affiliated with The Washington Post

Yolocaust

Yolocaust ist ein Projekt des israelischen Satirikers und Autors Shahak Shapira, das unsere Erinnerungskultur durch das Kombinieren von Selfies am Holocaust-Mahnmal in Berlin mit Bildmaterial aus Vernichtungslagern hinterfragt.“

Yolocaust Holocaust Mahnmal Berlin Selfie

Man wundert sich zwar, wie Menschen auf die Idee kommen, ausgerechnet am Holocaust-Mahnmal in Berlin für Fotos zu posieren, aber sie tun es, immer wieder und posten die Bilder ins Internet.

Shahak Shapira macht durch Kombination (bei Mouseover erscheinen Bilder aus Vernichtungslagern im Hintergrund, anstatt des Mahnmals) äußerst deutlich, warum das eine Menge Menschen, mich eingeschlossen, für pietätlos halten.

 

Snapchat from Outer Space

Die NASA hat ein eigenes Snapchat-Profil. Zur Feier des Tages gibt es dazu eine schöne Live-Story im Discover-Bereich der App: Day in Space. Darin erzählt der Astronaut Tim Kopra, der sich derzeit an Bord der Internationalen Raumstation ISS befindet, ein bisschen vom Alltag im Weltraum. Alles sehr unaufgeregt und irgendwie auch unspektakulär. Bis man sich bewusst macht, dass man da gerade jemandem zuguckt, der sich wirklich im Weltraum befindet! Wenn ihr mir folgen wollt: Hier entlang. Weltraum habe ich aber eher selten zu bieten.

Snapchat NASA Day in Space

Nazis vom „Dritten Weg“: 0. Die Grünen: Over 9000. #Nazispleitereisen

Pwned. Man wünschte sich, der „Gutschein“ ließe sich tatsächlich einlösen und die Nazis vom „Dritten Weg“ wären sofort weg vom Fenster.

The Guardian wertet Kommentare aus: Eight of the 10 most abused writers are women, and the two men are black

„As part of a series on the rising global phenomenon of online harassment, the Guardian commissioned research into the 70m comments left on its site since 2006 and discovered that of the 10 most abused writers eight are women, and the two men are black.“

The dark side of Guardian comments von Becky Gardiner, Mahana Mansfield, Ian Anderson, Josh Holder, Daan Louter und Monica Ulmanu belegt mit vielen Daten traurige Gewissheiten.

„New research into our own comment threads provides the first quantitative evidence for what female journalists have long suspected: that articles written by women attract more abuse and dismissive trolling than those written by men, regardless of what the article is about.“

 

Das große Coming-out: Ich bin gar kein Hamster #dieganzewahrheit #leoleaks #dasende

Wofür haben wir denn damals in den #Nymwars gekämpft, wenn uns jetzt jeder kleine dahergelaufene Nazi auf Google+ einfach doxxen könnte? Die wissen gar nicht, wem sie es zu verdanken haben, dass sie hier halbwegs anonym rumhetzen dürfen. Undankbares #Pack!

ti_leo doxx #leoleaks #skandal #hamster

Top Secret Linksfaschismus-Geheimagent sein wurde mir versprochen. Bei übertariflicher Bezahlung durch den Antifa e.V. Ich hab den Vertrag noch da, in meiner linksversifften Bude. Pünktliche Bezahlung. Bonussystem. Halt die ganze Palette. Links hilft sich.

Und dann sowas? Ich bin schon etwas unzufrieden mit dem Service grad. Gelinde ausgedrückt. Ich hab von Beginn an gesagt, das mit dem Netzhamster – das glaubt mir keiner! Doch doch, haben sie gesagt. Gib bloß nix von dir preis. Leg dich mit niemandem an. Sei der Hamster! So ein Humbug. Ich wusste es schon damals besser. Wie so viele im Moment…

Irgendwas hat sich verändert seit #Leoleaks. Ich weiß bloß noch nicht was. #tagsforfun

Alternative für Deutschland photoshoppt sich einen fulminanten Wahlsieg

Ihr wisst ja alle, dass die #AfD scheiße ist. Neoliberale Rechtsradikale, die Flüchtlinge erschießen würden, bevor sie ihnen helfen würden. Aber machen wir uns nichts vor – sie haben gute Propagandisten. Schaut euch mal ihr aktuelles Coverfoto auf Facebook an:

AfD Irreführung Deutschland Karte

Wie hier der Eindruck erweckt wird, sie hätten bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz große Teile Deutschlands für sich gewonnen, das muss man schon Propaganda in lange nicht gekanntem Ausmaß nennen. Oder halt schlicht : Lügen. Aber es sieht tatsächlich nach einem fulminanten Wahlsieg aus und dieser Eindruck zählt. Wie man hier aus Sachsen-Anhalt, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg quasi drei Viertel Deutschlands zusammen gesetzt hat, das ist perfide. Auch wenn das gar nicht so war.

Die AfD sind wahrscheinlich aktuell die besten Lügner in der deutschen Politik. Immerhin haben sie in der Realität weiterhin nahezu nichts zu sagen, werden sich in der Opposition selbst zerfleischen. Was ja auch schon los geht. Etwas überraschend sind Nazis und Reichsbürger unter den Mitgliedern der „Alternative für Deutschland“.

Wie geht man als Gesellschaft am besten mit einer Partei um, die derart ungeniert lügt?

0:33 Ein kleines Update. Es dauerte genau 4 Minuten bis zum Vorwurf, der Artikel wäre reine Trollerei. 17 Minuten bis zur ersten Verschwörungstheorie. 28 Minuten bis zu der traurigen Feststellung, „AfD-Feinde“, wie ich wohl einer bin, seien leider „in der Regel ungebildet und minderintelligent […] Da kommt erst gar keine Diskussion zustande, weil sie Argumenten nicht folgen können.“ Schade, schade.

Deprimierend AfD alle doof außer wir