Archiv der Kategorie: Kunst

Fotoapparat – Transhumanismus

kA, hatte ich als Sponsored Post im Facebook-Stream. Ganz geiler Elektro und schickes Video dazu. EP heißt Transhumanismus und enthält insgesamt 6 Songs. Könnt ihr alle im Video hören.

Oder auf Bandcamp: https://ukonx.bandcamp.com/album/transhumanismus-ep

Ich empfehle die Kombi aus Musik und Video. Schön gemacht.

 

Werbeanzeigen

Anna Ridler – Fall of the House of Usher

Einfach mal angucken. Danach den Kontext lesen. Ziemlich cool.

Danach vielleicht noch das hier auf Medium, vertieft das Thema nochmal.

Jumbo Jet Rockumentary Part Two

Der Spaß liegt in der Selbsterkenntnis.

Chuck Wendig & Sam Sykes: Killer-Interview auf Twitter

wendig-sykes-killer-twitter

Why I love Twitter. Wie gut ist das denn? Wie konnte das an mir vorbei gehen? Twitter-Gold! Chuck Wendig und Sam Sykes improvisieren ein Gespräch mit einem… Serienkiller!

Grimes ft. Janelle Monáe – Venus Fly (Official Video)

Wunderbar abgespaced. Grimes ft. Janelle Monáe – Venus Fly. Das offizielle Musikvideo. Regisseurin: Grimes. Ein absolutes Kunstwerk. Warum hat das nur so wenig Views? Ah, weil’s neu ist.

Vintage Comic-Cover als Mosaike

Der Radiologe Matthew DiMasi alias Shattered Comics hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vintage-Comic-Cover als Mosaike nachzubilden. Wenn er nicht grad mit seltenen Comics handelt. Für jedes Mosaik-Cover brauch DiMasi laut eigener Aussage um die 100 Stunden. Womit das Ganze ziemlich teuer sein dürfte, sollte DiMasi mal ernsthaft drüber nachdenken, die Dinger zu verkaufen. Welches Cover würdet ihr euch von ihm nachbilden lassen? Ich könnte mich ja nicht entscheiden, zwischen Ms Marvel #1, Stumptown, Lazarus #1 oder Captain Marvel #1. Wobei die wohl alle nicht vintage genug wären. (via)

Shattered Comics Mosaic Covers

 

Yolocaust

Yolocaust ist ein Projekt des israelischen Satirikers und Autors Shahak Shapira, das unsere Erinnerungskultur durch das Kombinieren von Selfies am Holocaust-Mahnmal in Berlin mit Bildmaterial aus Vernichtungslagern hinterfragt.“

Yolocaust Holocaust Mahnmal Berlin Selfie

Man wundert sich zwar, wie Menschen auf die Idee kommen, ausgerechnet am Holocaust-Mahnmal in Berlin für Fotos zu posieren, aber sie tun es, immer wieder und posten die Bilder ins Internet.

Shahak Shapira macht durch Kombination (bei Mouseover erscheinen Bilder aus Vernichtungslagern im Hintergrund, anstatt des Mahnmals) äußerst deutlich, warum das eine Menge Menschen, mich eingeschlossen, für pietätlos halten.